Schlagwörter

, ,

Wolfgang Sofsky
Francis Picabia: Dada – nichts

picabiaVon Francis Picabia stammt ein Lob auf nichts, das nicht nur klärt, ob Dada überhaupt etwas oder vielmehr nichts ist, sondern den geneigten und ungeneigten Zeitgenossen auch in allem attackiert, woran er Herz und Hirn zu heften pflegt: 1920 erschien diese Feststellung „Manifest Cannibale Dada“ im Dada-Almanach:

„Dada ist wie Euere Hoffnungen: nichts
wie Euer Paradies: nichts
wie Euere Idole: nichts
wie Euere politischen Führer: nichts
wie Euere Helden: nichts
wie Euere Künste: nichts
wie Euere Religionen: nichts.“

Händeringend fragt da der erregte Philister, Tatütata, wo denn das Positive bliebe, als ob man von dem, was sich als positiv zu verkaufen pflegt, Tatütata, nicht längst die Nase voll hätte.

© WS 2017

Advertisements