Schlagwörter

,

Sonntagsfrage

Jede Woche wird von irgendeinem „Institut“ eine repräsentative Umfrage mit zufällig ausgewählten Personen durchgeführt, um die Stimmung im Wahlvolk zu checken. Dabei wird regelmäßig die „Sonntagsfrage“ gestellt, damit erstens) die Publikationsorgane eine Meldung haben, und zweitens) die Parteistrategen wissen, wie ihr Verein im Volke gerade eingeschätzt wird, und drittens) das Wahlvolk weiß, wie seine aktuelle Neigung ist. Die übliche Sonntagsfrage lautet: „Wen (welche Partei, etc.) würden sie wählen, wenn nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre?“. Im Unterschied zu diesem sattsam bekannten Brauch könnte sich jedes stimmberechtigte Subjekt auch einmal die Frage vorlegen: Von wem möchte ich regiert werden? Und da Parteien natürlich auch aus Personen bestehen (neben den Strukturen, Regeln, Programmen, pipapo) lautet die Frage: „Von welcher Person X möchte ich regiert werden?“. Dabei stellen sich z.Z. folgende Alternativen (Personen, von denen niemand ernsthaft regiert werden will, werden hier erst gar nicht genannt. Die Reihenfolge ist – wg. der Gleichbehandlung – zufällig)

Von wem möchten Sie regiert werden?

  • C.Özdemir?
  • S.Wagenknecht?
  • A.Merkel?
  • weiß nicht
  • möchte nur von mir selber regiert werden
  • Ch.Lindner?
  • G.Gabriel?
  • H.Seehofer?
  • möchte von niemandem regiert werden.

© WS 2017

Advertisements