Schlagwörter

, , ,

Wolfgang Sofsky
Monique Haas spielt Ravel, „Ondine“

1952 spielte Monique Haas, die heute nahezu vergessen ist, mit famosem Klang-, Struktur- und Fingersinn Maurice Ravels „Ondine“. Die Aufnahme dürfte, was Subtilität und Klarheit anlangt, nur mit derjenigen von Arturo B. Michelangeli (London 1959) zu vergleichen sein:

WS 2018

Werbeanzeigen