Schlagwörter

,

Wolfgang Sofsky
Unpolitische Betrachtung VI: Verbotspolitik

Nach längerer Pause treffen sich Rundkopf (R), Flachkopf (F) und Spitzkopf (S) wieder einmal und unterhalten sich, ob man Politik verbieten soll.

F: Ich finde, man soll Politik verbieten.

S: Du hast sie ja nicht mehr alle!
F: Wieso?
R: Warum willst Du Politik verbieten? Sie sorgt doch für Dich und will stets Dein Bestes.Sie hält Dich vom Bösen ab und verhindert, daß andere Dir schaden oder Du andere schädigst.
S: Deswegen auch die Verbote.
F: Aber mittlerweile wollen sie alles verbieten: Fleischessen, Alkohol trinken, Autofahren, Plastik, sogar Luftballons.

R: Luftballons?

F: Ja, weil die Vögel die Ballons auffressen und dann sterben.

R: Na, wenn das so ist.
F: Deswegen dürfen Kinder keine Luftballons mehr steigen lassen.
S: Vielleicht sollte man den Vögeln verbieten, die Ballons aufzufressen.
R: Ob sie sich daran halten werden?

S: Dazu sind Verbote ja da, daß man sie übertritt.

F: Ach so, deshalb gibt’s soviele Verbote neuerdings?

S: Klar, damit es mehr zu strafen gibt.
F: Und wer legt das fest?

R: Na, die Politiker eben.

F: Was ist das für eine Spezies?

R: Das sind die, die anderen Vorschriften machen wollen, ihnen Verbote auferlegen, um sie bestrafen zu können.

F: Sadisten von Berufs wegen?

S: Ne, die wollen nur das Beste, für alle.

F: Das sagen die immmer und meinen das Beste sich selbst.

R: Das nennen die dann immer Verantwortung.

F: Ach so, deswegen die vielen Vorschriften, wegen der Verantwortung.

S: So ist es.

F: Aber wenn wir schon beim Verbieten sind, warum nicht gleich die Politik verbieten.

R: Ja, warum eigentlich nicht.

S: Und wie willst Du das machen?

F: Wahlen absetzen, Parteien verbieten, Posten streichen, Ämter schließen, Ministerien in Wohnungen umwidmen, Politiker nach hause schicken, damit sie sich umschulen, und jeden, der meint, er könne, wolle oder solle seinen Zeitgenossen Vorschriften machen, öffentlich an den Pranger stellen.

S: Das ist dann ja auch ein Verbot und eine Strafe.

F: Genau, politische Betätigung wird unter Strafe gestellt, das ist das letzte aller Verbote.

R: Ob das funktioniert?

F: Klar, jeder kann wieder Luftballons steigen lassen, Schnitzel essen, Diesel fahren, Parfum versprühen, usw.usw.

S: Das ist echt reaktionär!

F: Ne, das ist Freiheit!

© WS 2019